inspiration

6 Tipps: So kommst du fit durch den Winter

Posted Anatoli Teichrib on Feb 17, 2018

Brrrrrrrrrrrrr, ist das kalt draußen. Die Sonne lässt sich nur selten blicken – und die Temperaturen sind frostig. Und mit der Kälte kommt die Grippe, laufende Nasen, kratzender Husten und weitere Unannehmlichkeiten. Doch das muss nicht sein. Hier sind 6 Tipps, damit du garantiert fit durch den Winter kommst.

Tipp #1: Trinke viel

Nicht nur im Sommer ist eine ausreichende Wasserzufuhr für deinen Körper wichtig, sondern auch im Winter. Denn sowohl kalte Luft draußen als auch die Heizungsluft drinnen, sind vor allem eines: trocken. Wer nicht genügend Wasser trinkt, bekommt trockene Lungen und reizt seine Schleimhäute.

Übrigens: Wer im Winter abnehmen möchte, sollte viel Grüntee trinken. Grüner Tee ist ein natürlicher Fettverbrenner und hilft nebenbei bei der Entgiftung deines Körpers. Empfohlen sind 1 Liter Grüntee pro Tag.

Tipp #2: Gönne dir einen Morning-Drink

Nein, wir reden nicht von Vodka Redbull & Co. Wir meinen einen gesunden Morning-Drink, und zwar am besten sofort nach dem Aufstehen. Warum ist das so wichtig? Weil du morgens dehydriert bist. Du hast 7-8 Stunden nichts getrunken und sogar Wasser ausgeschwitzt – und bist deshalb besonders anfällig für Bakterien und Viren.

Für deinen Morning-Drink gibt es viele Möglichkeiten. Du kannst beispielsweise Wasser und Zitrone trinken oder dir einen Ingwer-Honig-Shot mixen. Beide Getränke reinigen deinen Körper, liefern wichtige Nährstoffe und bauen Stresshormone ab. 

Tipp #3: Achte auf genügend Vitamine

Vitamine sind nicht nur gesund, sie halten dich auch fit im Winter. Achte deshalb auf genügend Obst und Gemüse auf deinem Speiseplan oder ergänze deine tägliche Ernährung mit einem Vitaminpräparat. Dieses ermöglicht es dir, im Handumdrehen sämtliche empfohlenen Tageswerte von Vitamin A, B6, B12, C und D zu dir zunehmen – und liefern oft zusätzlich wichtige Mineralien.

Tipp #4: Esse kleine, aber häufige Mahlzeiten

Unser Körper ist nicht für 3 riesige Mahlzeiten pro Tag gebaut. Es ist sinnvoller, fünf kleine Mahlzeiten pro Tag zu essen, vor allem im Winter. So stellst du sicher, dass dein Körper optimal über den Tag versorgt ist und hältst den großen Winterhunger in Grenzen. Damit du dir kein Fettpolster über die kalte Jahreszeit anlegst!

Achte darauf, sättigende und nährstoffreiche Nahrung zu dir zunehmen.

Tipp #5: Schlafe genügend

Ob im Sommer oder im Winter, ausreichend Schlaf ist immer wichtig. Im Winter ist das jedoch ganz besonders der Fall. Wenn es draußen kalt ist, ist dein Körper vielen Viren und Bakterien ausgesetzt – und wer nicht genügend schläft, belastet sein Immunsystem und erhöht das Risiko einer Erkrankung. 

Wie viel Schlaf ist genug? Das ist individuell abhängig, in der Regel empfehlen sich jedoch 7-8 Stunden.

Tipp #6 Dusche kalt

Dieser Tipp ist definitiv nichts für Warmduscher! Kalt zu duschen ist nicht nur der ultimative Wachmacher, sondern stärkt auch dein Immunsystem. Besonders effizient sind Wechselduschen. Das bedeutet: Du beginnst mit warmen Wasser, wechselst für 60 Sekunden auf kalt und wiederholst die ganze Prozedur. Das fördert die Durchblutung und ist eine praktische Alternative zur Sauna.

Und ganz nebenbei wirst du dich nach einer eiskalten Dusche fühlen, als würde dir die ganze Welt gehören. Für langanhaltende gute Laune und einen erfolgreichen Start in den Tag!

Älterer Artikel Neuer Artikel


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar