Shopping Cart

inspiration

Nachhaltigkeit im Büro? Deshalb setzen immer mehr Firmen auf eine grüne Ausrichtung

Posted by Sarina Vieth on

Ob Fairtrade, Glasflaschen oder umweltschonende Ressourcen: Nachhaltigkeit ist weltweit in aller Munde. Nicht nur in der Politik, sondern auch bei Verbrauchern und Unternehmen – denn was mit reichlich Theorie begann, hat sich in der Praxis mittlerweile als geschäftstauglich bewiesen. Hier sind 6 grüne Gründe, warum immer mehr Firmen auf eine nachhaltige Ausrichtung setzen.

Grund 1: Nachhaltige Verbraucher

Nachhaltigkeit spielt eine wichtige Rolle im Alltag vieler Menschen. Das spiegelt sich auch in der Wirtschaft wieder und hat unter anderem das Kaufverhalten geändert: Verbraucher erwarten nachhaltige Produkte, Dienstleistungen und Arbeitsprozesse von Unternehmen – und sind heutzutage sogar bereit, mehr dafür zu zahlen. Wer als Unternehmen nicht auf Nachhaltigkeit setzt, geht deshalb ein Risiko ein.

Grund 2: Mehr Verantwortung

Ob Startup oder Großunternehmen: Immer mehr Unternehmen sind sich ihrer Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft bewusst. Sie möchten als gutes Beispiel vorangehen, Mitarbeiter und Kunden vom grünen Trend überzeugen und eines Tages vielleicht sogar die Welt ändern. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, Mitarbeitern und Umwelt ist deshalb wichtig.

Tipp: Bereits kleine Verhaltensänderungen tragen zum Umweltschutz bei. Zum Beispiel haben wir für einen Kunden mit Firmenlogos bedruckte Trinkflaschen hergestellt. Diese wurden Azubis dann am Willkommenstag gegeben, um schon beim „Nachwuchs“ auf Nachhaltigkeit zu setzen.

Grund 3: Weniger Kosten

Viele Firmen assoziieren mit Nachhaltigkeit hohe Kosten. Dabei kann die einfachste Form von Nachhaltigkeit sogar Kosten sparen! Wer am Ende des Tages die Lichter in leeren Büros ausschaltet, spart Strom. Wer auf wiederverwendbare Glasflaschen und Leitungswasser setzt, spart teures Markenwasser. Selbst „große“ Lösungen sind mittlerweile konkurrenzfähig und werden in Zukunft sogar günstiger als herkömmliche Alternativen sein.

Doli Trinkflasche auffüllen

Grund 4: Grün ist sexy

Auch der Imagegedanke ist beim Thema Nachhaltigkeit wichtig. Ein Fokus auf ökologische Arbeitsprozesse, der bewusste Umgang mit Ressourcen, faire Arbeitsbedingungen und soziales Engagement erhöhen das Ansehen eines Unternehmens. Die Folge? Mehr Aufmerksamkeit und mehr Chancen auf Erfolg. Verbraucher stehen auf grüne Unternehmen!

Grund 5: Mehr Talente

Große Firmen locken mit großen Gehältern, zahlreichen Vergünstigungen und einem verlockenden Markenprestige. Wie können kleine Unternehmen mithalten und Top-Talente für sich gewinnen? Mit einer nachhaltigen Unternehmensstrategie! Da nicht nur Verbraucher, sondern auch Mitarbeiter auf Nachhaltigkeit achten, kann das ein echter Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt sein. 

Grund 6: Mehr Erfolg

Nachhaltige Unternehmen haben oft mehr Erfolg als ihre konventionellen Mitbewerber. Woran das liegt? Nicht nur am besseren Image! Grüne Unternehmen verstehen Kundenbedürfnisse meist besser, sind innovativer und setzen auf nachhaltige Wertschöpfung. Das zahlt sich vor allem auf lange Sicht aus. Zudem sind Mitarbeiter in nachhaltigen Unternehmen meist motivierter und engagierter.

Aller Anfang ist schwer?

Nö. Wenn du ein Unternehmen hast und dich grüner positionieren möchtest, ist das heutzutage einfacher denn je. Es gibt unzählige Möglichkeiten! Du kannst Plastik aus deinem Büro verbannen und lieber auf wiederverwendbare Glasflaschen setzen. Du kannst weniger ausdrucken oder den Wasserverbrauch minimieren.

Für Nachhaltigkeit musst du nicht gleich deine gesamte Unternehmensstrategie umkrempeln. Wie hat Neil Armstrong damals gesagt? Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein grüner Schritt für die Umwelt. Oder so ähnlich.

Older Post


0 comments

Leave a comment